Eingangshallearrow

Tagung und Dialog digital - Dokumentation

Über 600 Anmeldungen insgesamt, rund 420 kontinuierlich Teilnehmende aus ganz Nordrhein-Westfalen – die Zahlen zum Bauland-Dialog Nordrhein-Westfalen 2021 sprechen für sich: Das Interesse der Kommunen, sich über die vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten und pragmatische Wege aus der kommunalen Praxis zur Baulandentwicklung zu informieren und auszutauschen, ist ungebrochen. 2021 fand der Bauland-Dialog Nordrhein-Westfalen als digitales Format statt.

Illustration einer Stadt mit Baustellen, einem Zug, Bussen und spielenden Kindern

Eröffnungspanel 

Entwicklung erleichtern

Das Land Nordrhein-Westfalen bietet vielfältige Unterstützung durch zielgerichtete Instrumente, um geeigneten Flächen für Wohnen und Gewerbe zu mobilisieren. Ob eine schnelle Klärung über die Standortpotenziale das Mittel der Wahl ist, die Beisteuerung von zusätzlichen Kapazitäten, finanziellen Mitteln oder Know-how – im Forum gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten.

Vorträge:

Ina ScharrenbachMinisterin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Vortrag ansehen →
Henk BrockmeyerGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Vortrag ansehen →
Ludger KloidtGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Vortrag ansehen →
Dr. Roland ArnzGeschäftsführer AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung
Vortrag ansehen →
Dr. Jörg HopfeBankdirektor, Bereichsleiter Förderberatung der NRW.BANK
Vortrag ansehen →
Stefan RaetzVorsitzender Forum Baulandmanagement, Bürgermeister a.D., Geschäftsführer der WFEG Rheinbach mbH
Vortrag ansehen →

Forum 1

„Mehr Wohnraum gerne, aber nicht hier!“

Wie überzeugen wir Kommunalpolitik, Bürgerinnen und Bürger von Dichte-Qualitäten?

Baulandmobilisierung ist weiterhin das Gebot der Stunde. Doch wie verändern sich Bedarfe durch die Corona-Krise? Wie lassen sich Baulandentwicklung, Nachverdichtung mit Freiraumschonung und durchgrünter Stadt vereinen? Die Akzeptanz bei Kommunalpolitik und BürgerInnen ist essenziell für den Projekterfolg. Das Forum zeigt die Aspekte einer erfolgreichen Bürgerbeteiligung auf und geht auch darauf ein, wie Planungsqualität und Stadtbaukultur ineinandergreifen.

Vorträge:

Beratungsgespräch an einem leeren Grundstück
Jörg MöltgenBürgermeister Gemeinde Havixbeck
Vortrag ansehen →
Martin LinneDezernent für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadt Duisburg
Vortrag ansehen →
Henk BrockmeyerGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Ludger KloidtGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Peter KöddermannGeschäftsführung Bau.Kultur.NRW
Dr. Thorsten DrewesReferatsleiter Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Beratungsgespräch an einem leeren Grundstück

Forum 2

„Die Prozesse sind komplex und wir sind bereits an der Kapazitätsgrenze!“ 

Welche Unterstützung ist nötig und möglich?

Projekte werden dort erfolgreich umgesetzt, wo es gelingt, alle Akteure an einen Tisch zu bringen. Im Forum bekommen Sie Tipps und Hinweise darüber, wie der Aufwand in der vorbereitenden Bauleitplanung erheblich reduziert werden kann und wie „Selbsthilfe-Strukturen“ der öffentlichen Hand zu Erfolgsmodellen werden.

Vorträge:

Sonja SchemmannBürgermeisterin Gemeinde Nordwalde
Vortrag ansehen →
Claudia WarneckeTechnische Beigeordnete, Stadt Paderborn
Vortrag ansehen →
Stefan PeterReferatsleiter im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW
Ludger KloidtGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Vortrag ansehen →
Henk BrockmeyerGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN

Forum 3 

„Baulandpotenzial ist vorhanden, nur nicht verfügbar!“

Wie gehen wir mit unklarer Wirtschaftlichkeit um oder erreichen die Mitwirkung von GrundstückseigentümerInnen?

Welche Ansätze verfolgen Städte und Gemeinden, um mögliche Potenziale zu identifizieren? Welche Möglichkeiten gibt es, das Potenzial zu heben, dessen Aktivierung bislang scheiterte? Wie können Flächen aufgeklärt und realistische Nutzungen ermittelt werden? Welche Möglichkeiten bestehen für nicht-rentierliche Standorte? Wie können Eigentümer/innen für eine Kooperation gewonnen werden? Über diese Fragen diskutieren Beteiligte des Forums.

Vorträge:

Eine Illustration einer Baustelle
Dirk GlaserBürgermeister Stadt Hattingen
Vortrag ansehen →
Walter KißBürgermeister Stadt Kreuztal
Vortrag ansehen →
Henk BrockmeyerGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Ludger KloidtGeschäftsführer BEG NRW und NRW.URBAN
Dr. Roland ArnzGeschäftsführer AAV - Verband für Flächenrecycling und Altlastensanierung
Julia JohrdenReferentin im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

Resümee:

Thomas LennertzAbteilungsleiter Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen
Vortrag ansehen →

Teilnehmende

Der digitale Bauland-Dialog Nordrhein-Westfalen 2021 richtet sich an alle, die Stadtentwicklung in den nordrhein-westfälischen Kommunen mitgestalten und verantworten. Die Teilnehmenden schalten sich aus den unterschiedlichsten Ecken Nordrhein-Westfalens dazu, um über Herausforderungen und Lösungen der Baulandmobilisierung zu diskutieren und voneinander zu lernen.

Karte mit den Standorten der Teilnehmenden

Kontakt

Haben Sie Fragen rund um Ihre Anmeldung? Wir helfen Ihnen gern.